News

25.11.2008
Armenien und Georgien gewinnen Gold
[mehr]
25.11.2008
Pressekonferenz armenische Mannschaft
[mehr]
25.11.2008
Pressekonferenz deutsche Mannschaft
[mehr]

Inhalt

Volunteer-Programm: Bereits über 100 Freiwillige wollen helfen

Dresden, 01/04/2008

Zweite Anmeldephase endet im Juli

Sie kommen aus Berlin und Düsseldorf, Hamburg und Dresden, aber auch aus Graz (Österreich), Pano Lefkara (Zypern) und St. Petersburg (Russland) – die „Volunteers“ der Schacholympiade Dresden 2008. Zum Ende der ersten Anmeldephase am 31. März sind insgesamt 72 Bewerbungen als freiwillige Helfer beim Organisationskomitee eingegangen.



„Wir freuen uns sehr über die große Resonanz auf unser Volunteerprogramm.“, zeigte sich Jörn-Torsten Verleger, Geschäftsführer der „Schacholympiade 2008 – Chess Foundation GmbH“ mit dem bisherigen Ergebnis zufrieden. Viele der Interessenten seien auch schon bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr im Einsatz gewesen und würden nun auch in diesem Jahr Dresden und Deutschland als gute Gastgeber der weltweit bedeutendsten Schachveranstaltung repräsentieren wollen.

In den kommenden Wochen werden die eingegangenen Unterlagen gesichtet und Gespräche mit den einzelnen Helfern geführt. Neun Funktionsbereiche sollen besetzt werden, von der Mannschaftsbetreuung über das Informationsmanagement bis hin zum Saaldienst werden in allen Bereichen Ehrenamtliche zum Einsatz kommen. „Ohne die ehrenamtliche Unterstützung wäre es nicht möglich, die Schacholympiade 2008 auszurichten“, sagte Verleger weiter.

Bis zur Schacholympiade stehen deshalb noch zwei Schulungen auf der Agenda, und mit dem Schachfestival im Juli wird es zudem einen Praxistest für einige Funktionsbereiche geben. Darüber hinaus wird eine spezielle Kleidung für eine leichte Identifikation und ein „Wir“-Gefühl unter den Freiwilligen sorgen. „Der ehrenamtliche Einsatz bringt zudem die Möglichkeit, an einem der größten Sportereignisse der Welt teilzuhaben und somit ein Teil der Sportgeschichte zu werden“, erläutert Verleger die Motivation vieler Helfer. Zudem bestünde die Möglichkeit, neue Fertigkeiten zu erlernen, Berufserfahrungen zu sammeln und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Die zweite Anmeldephase für das Volunteerprogramm läuft noch bis Ende Juli. Die Interessenten müssen mindestens 16 Jahre sein, eine Anmeldung ist nur über das Internet unter www.38chessolympiad.com möglich. Insgesamt sucht das Organisationskomitee zirka 300 ehrenamtliche Helfer.