News

25.11.2008
Armenien und Georgien gewinnen Gold
[mehr]
25.11.2008
Pressekonferenz armenische Mannschaft
[mehr]
25.11.2008
Pressekonferenz deutsche Mannschaft
[mehr]

Inhalt

Dresden bricht alle Rekorde

Dresden, 17/09/2008

FIDE und Organisationskomitee ermöglichen weitere Anmeldungen. Schon jetzt steht fest: Größte Schacholympiade aller Zeiten.



Drei Tage nach dem offiziellen Anmeldeschluss steht fest, dass Dresden nicht nur eine Reform-, sondern auch eine Rekordolympiade wird. Der bisherige Teilnehmerhöchststand aus Turin im Jahr 2006 wird von Dresden um Längen überboten. Nach Ablauf der offiziellen Meldefrist haben die teilnehmenden Länder 148 Teams im gemeinsamen und 114 Teams im Damenwettbewerb angemeldet.

Trotz der Aufstockung der Damenmannschaften auf nun vier Stamm- und eine Ersatzspielerin, sind bereits heute mehr Damenteams am Start als im Rekordjahr 2006. Die am meisten beeindruckende Zahl ist jedoch die der Aktiven. Inklusive der 309 gemeldeten Begleiter und Trainer, sowie 80 Schiedsrichter und 35 FIDE-Offiziellen beträgt die Zahl der Aktiven heute schon 1.984.

Die Weltschachorganisation FIDE und das Organisationskomitee der Schacholympiade Dresden einigten sich darüber hinaus, zehn weiteren Föderationen die Chance einer Teilnahme zu ermöglichen, wenn sie bis zum Freitag, 19. September 2008, um 11 Uhr ihre Meldungen abgeben. Diese Ausnahmeregelung betrifft Ländervertretungen, die bereits mit Dresden in Kontakt stehen. Föderationen, die bisher noch keinen Kontakt mit Dresden aufnahmen, erhalten auch keine Möglichkeit einer späteren Registrierung.

Abschließende Zahlen und detaillierte Aufstellungslisten der Nationen werden in der kommenden Woche veröffentlicht.

zurück zur Übersicht