News

25.11.2008
Armenien und Georgien gewinnen Gold
[mehr]
25.11.2008
Pressekonferenz armenische Mannschaft
[mehr]
25.11.2008
Pressekonferenz deutsche Mannschaft
[mehr]

Inhalt

Dresden spielt Schach

Dresden, 28/09/2008

Anlässlich der „Langen Nacht des Sports“ am Samstag den 27. September in der Dresdner Innenstadt wurde das Imageplakat der Schacholympiade vorgestellt, das dank des Co-Sponsors Ströer ab kommenden Dienstag bundesweit zu sehen sein wird.



 

Jörn Verleger von der Schacholympiade - Chess Foundation GmbH interviewt den Star des Tages

Zur Eröffnung enthüllten Bürgermeister Winfried Lehmann und Ströer-Vertreter Jürgen Härtel eines von 1.900 Plakaten, 100 werden allein in Dresden zu sehen sein.

Auf dem Bild vor der zauberhaft schönen Kulisse Dresdens spielt der achtjährige Dresdner Tim Wagner unter dem Motto des Vielvölkerfestes „Wir spielen eine Sprache“. Auf dem Motiv ist dem konzentrierten Blick des Grundschülers, der als Lieblingsfach Sport angibt und neben Schach auch Fußball, Theater und Tanz liebt, das Zitat Arthur Schopenhauers: „Jedes Kind ist ein Genie, jedes Genie ein Kind“ hinzugefügt. Dem Aufruf der Organisatoren zur Imagekampagne über die Dresdner Schachschule Meng sind Dutzende von Bewerberinnen und Bewerber gefolgt. Auch Tim erfuhr über die Schachschule davon und liebt das Spiel bereits so sehr, dass er noch kurz vor dem Bühnenauftritt ein Schachturnier absolviert hat.

Die Cheerleader-Gruppe Lunatics umrahmt die Plakatenthüllung. Links: Bürgermeister Winfried Lehmann hilft kräftig mit.

Ströer ist als Co-Sponsor der Schacholympiade ein großer Gewinn für das Turnier. Das Unternehmen vermarktet allein in Deutschland über 230.000 Werbeflächen, unter anderem exklusiv in 5.700 Bahnhöfen der Deutschen Bahn AG und beschäftigt 1.100 Mitarbeiter bundesweit. „Ströer entwickelt Kommunikationslösungen für den öffentlichen Raum - von der klassischen Plakatfläche über Werbung auf Wartehallen und Transportmitteln bis hin zu digitalen Medien“, erklärte der Akquisitionsleiter für Sachsen und Thüringen Jürgen Härtel.

Es ist vollbracht. Tim spielt nun 100 mal in Dresden Schach

Die Schacholympiade startet am 12. November 2008 mit einer Eröffnungsfeier in der Freiberger Arena Dresden um 20:08 Uhr. Das Programm zur Eröffnungsfeier finden Sie im Internet unter www.38chessolympiad.com.

Eine gelungene Performance: v.l.n.r.: Jörn-Torsten Verleger, Winfried Lehmann, Tim Wagner, Jürgen Härtel, Dirk Jordan

zurück zur Übersicht