News

25.11.2008
Armenien und Georgien gewinnen Gold
[mehr]
25.11.2008
Pressekonferenz armenische Mannschaft
[mehr]
25.11.2008
Pressekonferenz deutsche Mannschaft
[mehr]

Inhalt

Lebensgefühle im Schach

Dresden, 15/07/2008
Noch bis zum 5. Oktober sehen Sie im Kabarett "Breschke und Schuch", Wettiner Platz 10 in Dresden, die Ausstellung "Lebensgefühle im Schach". Jens Bleul stellt dort ca. zwei Dutzend seiner Werke aus, die sich jeweils mit einem assoziativen Thema aus dem emotionalen Bereich mit dem Schachspiel verbinden. Sicher kein Zufall, dass auch diese Ausstellung zeitnah zur Schacholympiade im bekannten Kabarett zu sehen ist.

Alle Werke Bleuls bringen ihren Bezug zu Lebensgefühlen deutlich zum Ausdruck. Trotzdem gefällt die per Airbrush gestaltete Schachfigur, die der Künstler zur Vernissage auf der Bühne präsentieren ließ, dem Autor dieser Zeilen am besten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die schön gestaltete Figur zeigt einen grün bewachsenen Boden, mit Teilen der Silhouette Dresdens. In ihr ersteigt ein Löwe auf dem Sockel, der das Olympiade-Logo hält. Nach oben hin erstrahlt der Himmel in blau.

Ein Werk der Serie heißt "Lauf der Zeit":

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die anderen Bilder der Galerie können sich durchaus sehen lassen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch die Kombination aus Airbrush, Acryl und Öl bewirkt auch eine aufdringliche Präzisierung der Motive, die auf den Betrachter allzu deutlich zielen, ohne ihm ausreichend Freiraum für Interpretationen zu überlassen.

Der Künstler selbst in einer Pressemitteilung dazu:

"Es gibt nichts Schöneres, als seine Gedanken in Bildern auszudrücken. Um Lebensgefühle darzustellen, die mich bewegen, benutze ich die Schachfiguren. Seit mehr als einem Jahrtausend begleitet das Schachspiel die Menschheit; es fasziniert als Spiel der Vernunft und zieht in seiner Unerschöpflichkeit und Schönheit die Künstler in seinen Bann." Er selbst ist bereits seit mehr als 20 Jahren künstlerisch tätig.

Jens Bleul präsentiert Malerei und Grafik in Acryl, Airbrush-Technik und Öl. Seine Ausstellung bietet Gelegenheit, sich schon vor der Schacholympiade, die im November im Internationalen Congress Center Dresden stattfindet, auf diesen weltweit bedeutendsten Mannschaftswettbewerb im Schachsport einzustimmen.

Der Eintritt zur Vernissage ist frei. Die Ausstellung kann bis zum 6. Oktober 2008 zu den Kassenöffnungszeiten (Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr) sowie zu den Vorstellungen betrachtet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text: KJL.